Um 1870 haben sich in der Vehfreud die Bauern zu einer Käsereigenossenschaft zusammengeschlossen, damit sie gemeinsam mehr Gewinn aus ihrer erarbeiteten Milch ziehen können.

Dies passt nicht allen Vehfreudigern, einige meinen immer benachteiligt zu werden und zu kurz zu kommen, andere fühlen sich in Ihren Fähigkeiten untergraben und dann sind noch jene, die nur an den eigenen Profit denken. Die Gesellschaft ist geprägt von klaren Standesansichten und dem Streben seinen eigenen Stand zu verbessern.
Da wird die anbahnende Liebelei zwischen dem reichen Ammanssohn Felix und der armen Bauernjungfer Änneli argwöhnisch betrachtet. Doch wird sich die Liebe gegen Verleumdungen, Standesunterschiede und Ännelis Schüchternheit durchsetzen?

Und wieder sucht der König für seine Tochter einen Mann. Er befiehlt LIEBE und schreibt einen Wettbewerb aus. Dass er selber dumm ist, seine Höflinge korrupt und die Bewerber unfähig, macht aus der Geschichte ein eher schräges Märchen. Am Schluss gewinnt natürlich die wahre Liebe.
In Form eines Strassentheaters präsentiert die Liebhaberbühne "LIEBI ! ...befiehlt der Chönig."

20160820 170514 60

Hier befinden sich der Flyer (PDF), hier die Photos der Hauptprobe, hier die der Premiere.

Schutzengel Balthasar

Komödie in 4 Bildern von Joe Stadelmann

"jojo, isch jo scho guet ..." "Ängu sy äbe o nume Mönsche!"

Der Schutzengel - inbegriff des Behütens, der Hilfsbereitschaft - soll in der Gestalt von Balthasar auf "oberen Befehl" die ihm gestellten Aufgaben auf der Erde lösen. Doch sein guter Wille allein genügt nicht. Da er zudem nicht der Zuverlässigste ist, ist er auf die Mithilfe der Menschen angewiesen. Die gegenseitige Hilfsbereitschaft trägt Früchte, und die Menschen merken, dass sie viele Probleme selbst lösen können, wenn sie sich auf die Gefühle ihrer Nächsten einlassen.

Die ersten Probefotos gibts hier