Wo isch d'Frou Baumann?

Kriminalkomödie in 3 Akten von Klaus Jenni, bearbeitet für die Seniorenbühne der LBB von Esther Aeberhard.

Frau Baumann ist plötzlich verschwunden. Im Hotel sorgt dies für Aufregung. Umso mehr, als ein Kriminalkommissar auftaucht und eine Leiche sucht. Er erfuhr dies durch einen anonymen Anruf. Obwohl niemand eine Tote findet, geraten alle irgendwann unter Verdacht. Immer wieder verschwinden Gegenstände aus den Zimmern, was zusätzliche Verdachtsmomente aufkommen lässt. Alle Hotelgäste geraten in ein schiefes Licht, nicht zuletzt auch die Gerantin und das Hotelfaktotum. Ein Polizeiinspektor bringt letztlich des Rätsels Lösung!

Probe Baumann 3

Das Stück spielt in einem Hotel

Die ersten Probefotos gibts unten.

 

ABSAGE der Vorstellungen vom 8.1. und 9.1. wegen Erkrankung

Chömed doch mou verby 
Komödie in drei Akten
von Ulla Kling

Feriebekanntschafte sy säute fürs ganze Läbe. Bim Abschied isch me höflech u seit unschuldig: «Chömed doch mou verbi». Natürlech dänkt me nie und nimmer, dass dä Fau de o itrifft. Nid so bir Familie Roth. Ihri letschtjährigi Feriebekanntschaft isch uf dr Durchreis u mäudet sech churzfristig a. Mit em ganze Bagage steit die Familie Geissbärger plötzlech samt em Hamster vor dr Tür.

Us «nume für ei bis zwe Täg» wärde Wuche und us äre nätte Bekanntschaft e schmarotzendi u meckerndi Meute. Mutter Roth isch nume no Dienstmeitli. Es geit sogar so wyt, dass sech d'Familie Roth ir eigete Wohnig frömd füeut und wägem Stresse ananger grotet.

Irgendwie chunnt's wies mues: Ds Fass überlouft und Roth gseht rot. Mit aune erloubte und unerloubte Tricks versuecht jetzt die Familie, dr unerwünscht Bsuech los ds wärde. Leider es sehr schwierigs Ungerfange, da sech d'Gäscht z'wehre wüsse.

Nume dank em ne geniale Ifau vom Sohn Kevin chöi die Billigferie doch no beändet wärde.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke aus den Probenarbeiten. 

 Bühnenbild

Der Spielraum
eine LBB Improvisationsplattform

Was

Der Spielraum ist eine offene Spielgelegenheit für (noch nicht) LBB-ler ab 18 Jahren sind
alle willkommen mitzuspielen

Wie
Wir kommen in den Spielraum um die Improvisation zu trainieren
Es werden einige Strukturelemente gestellt und wir spielen damit 
Es gibt eine Spielleiterin oder einen Spielleiter
Wir lernen neue Theaterinteressierte kennen

Wer

Alle, die
- gerne wieder einmal spielen möchten
- sich mit Spielfreunden treffen möchten
- das auswendig Lernen scheuen
- die sich (noch) nicht auf die Bühne trauen
- sich in den ersten vier Punkten nicht gefunden haben

Wo und wann

Der Spielraum findet einmal pro Monat, jeweils Montags an der Poststrasse 41, 2504 Biel-Mett statt. Wir danken der Quartier-Info, für die Spielmöglichkeiten. Der erste Spielraum im 2022 steht noch nicht fest, startet aber frühestens Anfang Februar.  

Geleitet wird der Spielraum von Miriam Rawyler.